Simons Homepage

Pictures Bilder
USA Special USA Spezial
Dvorak Dvorak
How To... How to...
Genealogy
AhnenforschungPassword
Impressum Kontakt / Impressum

Start -> German Dvorak

Dvorak Type II

Hier findet ihr eine Tastaturbelegung für ein deutsches Dvorak, das man unter Windows und Linux verwenden kann. Die Belegung ist ein leicht modifiziertes Dvorak Type 2. Die Anpassungen betreffen eigentlich nur einige Sonderzeichen, die zum Programmieren oder Texen gebraucht werden, da sie im usprünglichen Type 2 nicht einfach genug erreichbar waren.

Was ist Dvorak?

Extrem kurze Zusammenfassung: Dvorak ist ein alternatives Tastaturlayout, das von Dr. August Dvorak in den 1930ern entwickelt wurde. 1930 hört sich zwar recht alt an, aber das QWERTZ-Layout ist von 1873. QWERTZ wurde so optimiert, dass sich die mechanischen Hämmerchen nicht so oft verhakten, wohingegen Dvorak seine Tastatur auf hohe Schreibgeschwindigkeit optimierte. Mit Dvorak legen die Finger beim Schreiben im Durchschnitt erheblich weniger Weg zurück als mit QWERTZ, da die Buchstaben, die man am häufigsten benötigt, auf der Grundlinie liegen.

Etwas ausführlicher wird das Thema hier behandelt: http://www.mit.edu:8001/people/jcb/Dvorak/index.html (Englisch). Der Autor beschreibt allerdings das englische Dvorak Layout, das für die englische Sprache optimiert ist.

Brauche ich dafür eine neue Tastatur?

Nein. Man kann einfach die Tastenbelegung ändern. Dann stehen zwar nicht mehr die richtigen Buchstaben auf den Tasten, aber man schreibt ja sowieso blind (sonst könnte man ja auch bei QWERTZ bleiben...).
Auf dieser Seite gibt es Belegungen samt Anleitung für Linux und Windows.

Wie sieht die Tastenbelegung von Dvorak Type II aus?

Die Screenshots beziehen sich im Moment nur auf die Windows Version, die Linux Belegung ist sehr ähnlich und wird noch gemäß der Screenshots angepasst.

Grundbelegung:
Grundbelegung

Shift gedrückt:
Grundbelegung

AltGr gedrückt:
Grundbelegung

Shift + AltGr gedrückt:
Grundbelegung

Unterschiede zwischen Dvorak Type II und meinem Layout

Die folgende Liste der Besonderheiten ist noch nicht vollständig

In den Screenshots oben sticht vielleicht das "ä" etwas heraus. Der Grund weshalb es neben der Grundbelegung nochmal mit AltGr zu schreiben ist, liegt in den US-Keyboards, denen die "normale ä-Taste" fehlt. So kann man auch mit solchen Tastaturen alle Umlaute schreiben.

Ich habe sämtliche Klammern {[()]} auf andere Tasten gelegt, weil ich viel programmiere und ich sie einfach und schnell erreichen will.

Ausführlichere Infos stehen im Readme (UTF-8 kodiert. Wenn der Browser komische Zeichen anzeigt, manuell umstellen).

Mein Umstieg

Ich bin Mitte 2005 auf Dvorak umgestiegen. Ich habe keinen Tipptrainer oder ähnliches benutzt, sondern mir einfach die Belegung ausgedruckt, auf Dvorak umgeschaltet und nie mehr zurückgeschaltet. Die ersten Minuten waren extrem anstrengend, weil ich vor jedem Tastendruck erst auf den Ausdruck schauen musste um herauszufinden, welche Taste ich dücken musste.

Circa eine Stunde nach dem Umschalten habe ich eine Nachricht per IM bekommen, auf die ich antworten wollte. Es hat zehn Minuten gedauert bis ich meinem Chatpartner geschrieben hatte, dass ich nur ganz langsam schreiben kann, weil ich auf Dvorak umgestellt habe. Es hat weitere zehn Minuten gedauert, bis ich ihm erklärt hatte, was Dvorak ist.

Die gute Nachricht: Nach einigen Tagen konnte ich den Ausdruck wegnehmen und konnte blind Dvorak tippen. Seitdem hat sich meine Tippgeschwindigkeit stetig erhöht. Jahrelange Bemühungen mein Zwei-Finger-Adler-Such-QWERTZ-System auf Zehn-Finger-Blind-QWERTZ umzustellen waren ohne Erfolg, aber da ich bei Dvorak nicht direkt auf die Tastatur schauen konnte, hat das Blindschreibenlernen funktioniert.

Man kann übrigens trotzdem noch auf QWERTZ schreiben, es kostet zwar eine Minute Umgewöhnung, aber es funktioniert. Ich versuche es aber nach Möglichkeit zu vermeiden, weil ich mir auf QWERTZ so langsam vorkomme. Wenn jemand sowieso schon QWERTZ blind schreiben kann, ist das Wechseln zwischen QWERTZ und Dvorak sicher angenehmer.

Links

Beim Suchen der Informationen, die ich für mein Projekt und meine Seite brauchte, waren mir die folgenden Seiten ein große Hilfe:

Robert Freunds Seite (Belegung für Linux) - http://rffr.de/dvorak

Cristian Conitzers Seite (Belegung für Windows, Tipptrainer) - http://www.conitzer.de/dvorak/type-II.html

Hier steht sehr viel Wissenswertes, zum Beispiel über Studien, die sich mit der Ergonomie und der Schreibgeschwindigkeit von Dvorak und Qwertz beschäftigen. Englisch - http://www.mwbrooks.com/dvorak/

CalendarIcon Zuletzt geändert am 2012-12-21